?

Log in

 
 
27 February 2013 @ 10:09 pm
"Pastete" ist ein schönes Wort.  
Wofür hab ich denn ein Blog, wenn nicht, um der ganzen Welt zu erzählen, was ich heute gegessen habe?
Prinzessins Abendessen heute:


1 Packung Blätterteig
30-40g Sojaschnetzel (fein)
1 Möhre
4 Champignons
1 Lauchzwiebel
1 Apfel (naja vielleicht 2/3... ich hab ziemlich viel davon genascht beim Kochen)
ein paar Rosinen
1/2 Zehe Knoblauch Des Todes

Sojaschnetzel nach Packungsanleitung vorbereiten (meine wurden in Gemüsebrühe aufgekocht und quollen; ich glaube, das ist so die Standardmethode).
Gemüse, Knoblauch und Apfel putzen und kleinschneiden, in einer Pfanne braten, Sojaschnetzel dazu, würzen (mit Salz, Chili, Muskat und Zimt, wenn man ich ist, sonst halt nach Geschmack), zusammen noch ein bisschen weiterbraten.
Ofen vorheizen (Temperatur der Blätterteigpackung entnehmen). Eine geeignete Backform einfetten, mit Blätterteig auslegen, die Füllung von der Pfanne in die Teigform transferieren und einen Deckel aus Blätterteig draufmachen. Mit einer Gabel Löcher für den Dampf reinpieksen. Mit Wasser einpinseln.
Dann kommt die Sache in den Ofen und wird schön goldbraun gebacken. Wie lang, hängt vermutlich von der Größe ab. Ich hab ja hier diese niedliche kleine Kinderbackform mit einem Durchmesser von 15cm, da haben 20 Minuten gereicht.

Ich bin mehr als satt geworden und vermutlich hätt ich auch noch eine zweite Person mitfüttern können, denn es ist noch gut was übrig. (Gut, ich hatte auch noch Salat. Aber ich denke trotzdem, dass die Menge für zwei Personen reichen würde.)
Und gut war's. Soooo gut.

Was phantastisch ist, weil das eine recht spontane Idee war und ich in der Stadt einfach mal los bin, um noch Sojaschnetzel zu kaufen. Und dann waren die prompt im Angebot! Ist das ein Zeichen oder was? :D
Mein Verhältnis zu Soja ist nicht sonderlich herzlich. Aber Schnetzel sind großartig.
 
 
 
uncleftish beholding: foooooooooooood.oloriel on February 28th, 2013 09:48 am (UTC)
Aber aber... wird Blätterteig nicht mit Butter hergestellt?
Naja, vielleicht verwenden sie ja bei industriell hergestelltem BT billigere pflanzliche Fette... *kopfkratz*

Ansonsten hört sich das gar nicht übel an!
Prinzessin Tamira I. von Rosa zu Zuckerguss: aragorn bathtublainvess on February 28th, 2013 03:55 pm (UTC)
Genau das. *nick* Richtiger, echter, guter Blätterteig wird mit Butter gemacht. Blätterteig ausm Supermarktkühlregal ist üblicherweise mit Pflanzenfett.
Ich hab grad mal welchen gefunden, der zumindest einen Butteranteil hat, ansonsten ist der immer pflanzlich und ich kann ihn essen.
uncleftish beholding: tolkien - cooking >:Doloriel on February 28th, 2013 04:32 pm (UTC)
Na, das ist doch im Augenblick praktisch für dich (und ansonten für Dauerveganer). Also, dass da üblicherweise nur Pflanzenfette drin sind.
Prinzessin Tamira I. von Rosa zu Zuckerguss: blisslainvess on March 1st, 2013 11:26 am (UTC)
Jupp :)
Ich hab neulich auch schonmal Spinatschnecken gemacht, als ich frischen Spinat aufgetrieben hatte. Alter. Sooo lecker.
viverrida: beckettviverrida on June 1st, 2014 01:31 pm (UTC)
Und gut war's. Soooo gut.

Nachdem ich es heute mal wieder gemacht habe: Jaaa!
Danke für das Rezept!
Prinzessin Tamira I. von Rosa zu Zuckerguss: foodlainvess on June 9th, 2014 01:55 pm (UTC)
Oh! :D Freut mich, dass es geschmeckt hat!
Ja, die kommt bei mir auch ab und zu wieder dran. Bin doch sehr zufrieden mit diesem Werk.